Fenja „extralang“ von Thuro

Manchmal erreichen uns auch Rückmeldungen, über die wir uns besonders freuen und die uns weiter motivieren. Eine solche ist die von „Thuro“ kürzlich, der sich „seine Fenja“ gebaut hat und dabei etwas nach seinen Bedürfnissen vom Original abgewichen ist. Würden wir ihr einen Namen geben müssen, würde dieser „Fenja 1500“ lauten: Bei dieser Fenja wurde die Tisch-Achse der L12000 um zusätzliche 360mm verlängert und einen 20mm Kugelgewindetrieb (anstatt 16mm) verbaut! 

Wir gratulieren und bedanken uns recht herzlich für die tolle Rückmeldung und die Erlaubnis, die Bilder hier zeigen zu dürfen! Wir sind sehr gespannt auf die ersten Ergebnisse und Erfahrungen! 

Ein klasse und sehr schön anzusehender Aufbau!