Fräse ESS/2

Eine echte(!) Alternative zu den „billigen China-Fräsen“. Damals als einmalige „Testfräse“ entworfen hat sich die ursprüngliche ESS doch lange Zeit so gut in GFK, CFK, Kunststoff und Trockenbau-Materialen geschlagen, dass eine nochmals optimierte Version neu aufgelegt wurde. Ausgelegt für den Einsatz günstiger Fräsmotoren mit 43mm Spannhals! Aufgrund der verwendeten Profilschienenführungen und der Aluminium-Gussplatten in Kombination mit solider Aluprofiltechnik ist sie deutlich leistungsfähiger und langlebiger als z.b. eine chinesische „3040“ ohne das Hobby-Budget zu sprengen. 

Auf allen Achsen sind Profilschienenführungen der Größe 20 mit mindestens 2 Führungen verbaut. Kugelgewindetriebe mit 16mm Durchmesser und Aluprofile in schwerer Ausführung sorgen für eine präzise Bewegung. Alle Frästeile bestehen aus steifen Aluminium-Gussplatten. Die Z-Achse ist klassisch ausgeführt und ideal für die Aufnahme preisgünstiger Fräsmotoren mit 43mm Spannhals. (Kress, AMB,…)

Einsatzbereich

 HolzKunststoffGFK/CFKNE-Metall
1/8″
bis 4mm
bis 6mm
(✔)(✔)
bis 8mm

Maximale Verfahrwege

Portal-AchseTisch-AchseFräs-Achse
322mm418mm85mm

Aufstellmaße (min. / ohne Motoren)

BreiteHöheTiefe
512mm505mm642mm

Technische Daten

  • Portaldurchlass ca. 120mm
  •  Aluprofiltechnik
    • Portal: 45×90 schwere Ausführung
    • Tisch: 45×45 schwere Ausführung
  • Lineartechnik
    • 2 Profilschienenführungen auf allen Achsen, Größe 20 
    • 16mm Kugelgewindetriebe – Steigung: 5 oder 10mm
  • für Frässpindeln mit 43mm Spannhals

Nachbauen?

Hier findest Du alle Informationen dazu…

 

Irrtümer und technische Änderungen vorbehalten.