Ein (ganz) einfacher Schmutzabstreifer für ca. 1 Euro:

Man nehme eine Zahnbürste,

“köpfe” sie mit dem Seitenschneider:

und klebe Sie mit geeignetem Kleber (Epoxy oder Kontaktkleber) an geeigneter Stelle möglichst kurz vor (und hinter) der Kugelumlaufmutter:

Zum Schluß noch ein wenig mit Fett einschmieren und fertig ist der Abstreifer. Er schützt die Mutter sehr gut vor an der Spindel anhaftendem Schmutz beim Verfahren. Von Zeit zu Zeit den anwachsenden “Späne-Klumpen” einfach abwischen: